Projekte

GEPLANTE PROJEKTE
im Schülerpatenschaftsprojekt
-Gewinnung neuer Paten: Wir sind froh ueber schon gegebene Hilfe und auch fuer die vorhandenen Paten aber leider ist der Bedarf immer noch sehr hoch. Deswegen freuen wir uns auf jede neue Paten den wir dazu gewinnen koennen.
msgkiga9

–   Spenden für den Notfallbedarf : Meistens fallen Sponsoren aus dann musst das Projekt fuer diese Schulgebuehren aufkommen bis wieder ein neuen Sposor gefunden ist.

– Hilfe bei Produktvermarktung:  Viele Kleinbauern halten eins bis zwei Schweine. Sie haben auch jeweils einen garten mit saisonspassende Produkte. Wir planen in Zukunft, diesen Familien bei der Ver­marktung ihrer Tiere zu helfen, indem wir den Transport in die Hauptstadt Kam­pala  organisieren und mit großen Händlern vernünftige Preise aushandeln.

im Dorfentwicklungsprojekt
– Bau eines Kindergartens und Dorfzentrum
– Kauf  von Baumsetzlingen
– Einrichtung einer Erste Hilfe Station und Kauf von Medikamenten dafür

 

LAUFENDE PROJEKTE

Dorfentwicklungsprogramm
Wird von Ms Solome Nakyeyune einer der Projektmitglieder geleitet. Beim Projekt  leistet das KICCCuga-Projekt Hilfe zur Selbsthilfe für arme Mädchen und Frauen in Kako Village, einem Dorf 180 km von der Hauptstadt, Kam­pala, entfernt. Das Projekt umfasst z. Z. 55 Teil­nehmer in erster Linie Frauen und einige Män­ner.  KICCCuga unterstützt  Projekte, die den Projekt-Mitgliedern Verdienstmöglichkeiten  schaffen.

Schulbildung, Schüler-Patenprogramm KIPAuga
Patenprogramm, um armen ugandischen Kin­dern, vor allem Mädchen, die Schulbildung zu er­möglichen. Trotz Schulpflicht können nicht alle Kinder die Grundschule besuchen. Für den schulgeldpflichtigen Besuch einer weiter- führenden Schule fehlen oft die Mittel oder aber Jungen werden bevorzugt.

Zuchhaltung: Maennliche und Weibliche Zuchtschweine werden gehalten auf dem Projektgrundstück. Einige der Ferkel werden verkauft, um liquide Mittel für das Projekt zu er­halten. Einige Ferkel werden an Projekt-mitglieder zur Zucht gegeben, die ihrer­seits wiederum ein weibliches Ferkel an das Projekt zurück­geben müssen zur Weitergabe an neue Mitglieder. Der Mist aus den Schweineställen dient als Dünger für die Felder.

Erwachsenbildung
DeUga e.V. unterstützt und bietet Workshops für Familienplanung –ernährung und -ver­sorgung, Hygienebedingungen, Verbesserung des Ackerbaus und des Umwelt­bewusstseins sowie der Chancen­gleichheit für Frauen.

Deutsch-afrikanischer Kulturaustausch
Nachrichten über Afrika beschränken sich in Deutschland im Allgemeinen auf Informationen über Dürre- oder Überschwemmungs-Katastrop­hen, Kriege etc.

DeUga versucht dieses Bild zu revidieren, indem  die überschäumende Lebensfreude der Afrikaner gezeigt wird. Wir gehen in Kindergärten und Schulen und tanzen, basteln und kochen mit den Schülern, begleiten Projekttage.

In Gemeinde, Organisationen und privaten Grup­pen halten wir Vorträge, begleiten Workshops, Projekttage, Seminare und Diskussionsrunden zu afrikanischen Themen.

 WIE SIE HELFEN KOENNEN

  • kommt als Praktikant/Praktikantin nach Uganda
  • Spenden Sie für Schulbildung
  • Spenden Sie für Kindergarten/Vorschule-Bau
  • Spenden Sie für das Dorfentwicklungsprojekt zur Finanzierung von Wasser, Strom oder Weiterbildung
  •  Werden Sie Mitglied im Verein
  • Unterstützen Sie uns bei Standaktionen

Deutsch-Ugandische Gesellschaft e.V.